Nicht jedes Anliegen hat mit Krankheit zu tun:                                          

!!! Bis 28. Juli ist die Praxis ferienhalber geschlossen !!!

Trotz der psychotherapeutischen Ausrichtung meines Studienabschlusses an der Universität Zürich und langjähriger diagnostischer, psychotherapeutischer und Hypnose-Erfahrung an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich, betrifft das Angebot meiner Praxis nicht die Diagnose oder Therapie von Krankheiten, sondern den Umgang mit den viel zahlreicheren Herausforderungen, Problemen, Krisen und Wünschen/Zielen, wie sie durchaus auch das Leben der gesunden Persönlichkeit kennzeichnen:

(a) Bewältigung von 
     Krisen, Ängsten und Stress (z. B. bei Problemen mit dem Schlaf, bei Mobbing, Konflikten, Zwängen, familiären Problemen, Beziehungskrisen,
     Lampenfieber, Prüfungsangst, Redeangst, etc.). Zum Lampenfieber (nicht nur bei Musikern) --> meine neue Publikation in der Schweizer Musikzeitung.
(b) Verbesserung der
     Kommunikation, Leistungsfähigkeit (z.B. Schule, Studium, Sport), der Selbstsicherheit oder des Essverhaltens (Abnehmen)
(c) Erörterung von Fragen der
     Weltanschauung, Sinnfindung und Lebensführung

Oftmals lassen sich Probleme in vertieften, klärenden Gesprächen lösen. Insbesondere aber wird - nach Absprache, und je nach Eignung der Klientin bzw. des Klienten - mit Hypnose gearbeitet. Hypnose bietet reichhaltige Möglichkeiten sowohl zur direkten Behebung von Problemen, als auch zur tiefgreifenden Bearbeitung der Ursachen. Insbesondere hilft Hypnose  (1) zum raschen Abbau von Stresszuständen, zur Regeneration, Leistungssteigerung, Verbesserung des Schlafs, sozialer Immunisierung, Bewältigung verschiedenster Ängste (Prüfungsangst, Auftrittsangst usw.), Steigerung von Selbstsicherheit und Sozialkompetenz,  sowie - wenn sinnvoll und erwünscht  - (2) als Hilfe zum Wiedererinnern unbewusster (vergessener oder verdrängter) Gedächtnisinhalte. Sowohl in meiner Praxis, als auch in meiner therapeutischen Arbeit an der Uniklinik, hat sich mir zudem immer wieder die grosse Wirksamkeit von Hypnose bei chronischen Schmerzen gezeigt. Mit Einverständnis des behandelnden Arztes kann natürlich auch im Rahmen meiner Praxis die Anwendung von Hypnose bei Schmerzen genutzt werden. 

Mithilfe von Hypnose wird zudem der Zugang zu Gefühlen und zu den eigenen "Ressourcen" erleichtert. Mit "Ressourcen" sind hier all jene Fähigkeiten, Erinnerungen und Eigenschaften gemeint, die zur Bewältigung und Meisterung verschiedenster Bereiche und Aspekte des Lebens genutzt werden können.

In wenigen gezielten Kurseinheiten (mit oder auch ohne Hilfe von Hypnose) werden Ihnen zudem Techniken der Selbsthypnose vermittelt, die Sie dann jederzeit und fast überall problemlos mit grossem Gewinn im täglichen Leben anwenden können - mit einem Zeitaufwand von Minuten.

Ein zusätzliches, besonderes Angebot wird möglich durch die Verbindung der Psychologie mit meiner Erstausbildung und langjährigen Erfahrung als dipl. Musiklehrer SMPV:

(d) Hilfe bei typischen Musikerproblemen (bes. Klavier und Gesang),                     Siehe dazu meinen Artikel in der Schweizer Musikzeitung, sowie
     die bei fortgesetzt ungünstigem Verhalten z.B. in fokale Dystonien oder andere    das Interview 2018 zur Musikerdystonie mit H. Pletscher
     funktionelle Störungen münden können und dann ev. die Zusammenarbeit mit
     dem Arzt erfordern. Achtung: "fokal" bitte nicht mit "vokal" verwechseln.

     Lehre und Training des korrekten sowie die Korrektur des falschen Verhaltens
     sind hingegen seit jeher zentrale instrumentalpädagogische Aufgaben,
     die durch gezielte psychologische Massnahmen und Hypnose wirkungsvoll ergänzt werden.
     Auch Probleme mit Lampenfieber / Auftrittsangst können meist in kurzer Zeit entscheidend
     verbessert oder behoben werden.

Information/Anfragen:

Kontaktformular, sowie
Tel. 052 620 20 79 (Sie können jederzeit ungeniert anrufen, da während der Sitzungen sowie bei Abwesenheit die Combox eingeschaltet ist)
E-Mail: info@psyprax.ch